Freitag, 16. April 2010

Schlimm sowas ...

Hallöchen meine Lieben,
kennt Ihr das auch? Warten und hoffen, dass sich ein großer Wunsch erfüllt? Oh man ich habe heute mein letztes fehlendes Dokument für die Rheinische Fachhochschule Köln eingeworfen und nehme ab jetzt an dem Auswahlverfahren für den Studiengang teil. Es werden nicht viele Stundenten aufgenommen da es eine private FH ist und die Kurse klein bleiben sollen - deswegen müsst ihr mir bitte bitte die Daumen drücken. Es wäre einfach nur wahsinng schön, wenn das klappen würde!

Morgen werden ich nochmal die Finanzierung meiner Küche druchplanen und dann kann dem Kauf auch schon nichts mehr im Wege stehen - habe auch schon tolle Ideen für die Dekoration - aber wie schon gesagt. Sobald ich den Schlüssel haben, werde ich jeden einzelnen Schritt dokumentieren...ich bin gespannt, was so alles auf mich zukommen wird (ist ja mein erster Umzug) und ich freue mich schon wahnsinnig auf das Leben in meinen eigenen vier Wänden!

Wie war es bei Euch, als Ihr aus Eurem Elternhaus ausgezogen seit? War es sehr schlimm oder war einfach nur verdammt schön? Ich würde mich wahnsinnig freuen, wenn Ihr mir davon berichen würdet, denn ein wenig Muffen haben ich ja schon aber ich denke, dass sich das sobald ich eingezogen bin alles normalisieren wird - ODER ... ohje!

Kommentare:

  1. Hey ;O)
    Ich wohne seit 4 Jahren nicht mehr zu Hause, bin mit 21 ausgezogen und meine Ellis wohnen 4 km weit weg.. Anfangs war das echt komisch und ich habe lange gebraucht um mich in meiner Wohnung "zu Hause" zu fühlen und nicht bei meinen Eltern... (ca. 6 Monate)
    Mitterweile ist das umgekehrt und ich fühle mich bei meinen Ellis als Gast..
    Ich habe seitdem, gerade zu meiner Mum, ein besseres Verhältnis weil wir nicht ständig aufeinander hocken und uns anzicken können..
    ich weiß das meine Mum und ich uns oft gestritten haben und sie in einem Streit sogar gesagt hat "Ich bin froh wenn du ausziehst"!
    Als es dann ein Jahr später so weit war (nein ich bin NICHT wegen ihr ausgezogen) hat sie 3 Tage lang geheult ;O)))
    Eine eigene Bude ist das aller tollste am Erwachsenwerden! Du hast die Verantwortung für einen Haushalt! Manchmal nervt es weil man lieber schlafen anstatt putzen möchte.. Aber es fühlt sich so verdammt toll an sich morgens um 5 noch Miracoli machen zu können wenn man vom feiern heim kommt und dabei NICHT dumm von der Mama gefragt wird: "KIIIIIND was soll das??"
    Ich wünsch Dir einen tollen Umzug und eine tolle erste Nacht in der Wohnung! Du weißt ja, der Traum in der ersten Nacht wird wahr ;O)
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Also ich wohne jetzt auch schon eine Weile nicht mehr im Elternhaus, das war natürlich so, dass man etwas Wehmütig wurde, weil mein altes Zimmer nicht mehr "MEIN REICH" war, und an meine Sis ging... Und sie es halt komplett umgestaltet hat, das war natürlich... komisch. Aber irgendwie ist es schön, sich seine eigenen 4 Wände aufzubauen und so... Das ist ein super Gefühl... Auch wenn nicht alles auf einmal immer geht, kommt alles nach und nach und dann freut man sich viel mehr, dass man wieder etwas verschönert... :-) Bald gehts dann schon das zweite Mal ans Umziehen, wohin ist noch nicht 100% sicher, aber ich glaube, dass du bestimmt viel Spaß haben wirst beim dekorieren und co... Da ich mit meinem Liebsten zusammenwohne, war ich nicht einsam, aber wenn man alleine auszieht, ist man es am Anfang ziemlich... =/ Aber das schaffst du :) Hoffe deine Eltern wohnen nicht zu weit weg?? :-) Dann kann man immer noch besucht werden :-)
    Lg!!!

    Und: *DAUMENDRÜCK!!!!!* :-)

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin auch wegen der Ausbildung daheim ausgezogen. Mit *gerade 17 geworden* ca. 350km von Daheim weg.

    "Schöne Scheiße, so alleine" dachte ich mir am Anfang. Aber mit der Zeit gewöhnt man sich daran ;)

    Nach 1 Jahr Fernbeziehung ist dann mein Freund zu mir gezogen & heute sind wir an dem Punkt das wir eine größere Wohnung für uns 2 suchen und im Mai heiraten :D

    Wird also alles gut! Es ist prima einfach für sich alleine entscheiden zu können! Wann esse ich was & wo. Blöd wirds halt beim Putzen & Wäsche waschen - da muss man eben durch ;)

    Ich drück dir ganz fest die Däumchen! & wünsch dir alles Gute für deine Zukunft in den eigenen 4 Wänden!

    Herzliche Grüße,
    Meike

    AntwortenLöschen
  4. bitteschööön. (:
    Das mit der Küche kriegst du schon hin. (:
    Viel Glück.

    AntwortenLöschen